Stadtteilgeschichte sichtbar gemacht

Am Donnerstag, 21. September 2017, wurden fünf Infotafeln eingeweiht, die über die Geschichte des Vorderen Westens informieren.

Steffen Müller (Ortsvorsteher), Volker Mohr (Amtsleiter Bauaufsicht, Denkmalschutz und Stadtplanung), Andreas Schmitz und Wolfgang Matthäus (beide Kassel West e.V.)

Die von Kassel-West e. V. initiierten und gestalteten Tafeln an der Friedrich-Ebert-Straße (neuer Stadtplatz), dem Luisenplatz, der Promenade auf der Goethestraße, der Samuel-Beckett-Anlage und der Goetheanlage konnten durch die finanzielle Förderung von Wintershall und des Programms Aktive Kernbereiche errichtet werden. Sie dokumentieren, wie sich urbane Räume seit dem 19. Jahrhundert verändert haben. Initiator Wolfgang Matthäus, der mit der Idee schon lange schwanger ging, ist froh, dass sich das Projekt jetzt mit dem finanziellen Rückenwind von Sponsoren und dem Förderprogramm realisieren ließ. Der Stadtteilhistoriker betrachtet diese fünf aus wertigen Materialien gestalteten Infotafeln als einen Auftakt und wünscht sich auch an anderen Stellen wie beispielsweise dem Rathenauplatz noch weitere.

Am Samstag, dem 23.09.17 bietet Kassel-West e. V. um 15.00 Uhr einen Stadtteilspaziergang mit Wolfgang Matthäus entlang der neuen Tafeln an. Treffpunkt ebenfalls an der Straßenbahn-Haltestelle Annastraße.

21. Sep 2017 |

Tel: 0561. 60 285 - 630
Email

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download