Neuer Pavillon in der Goetheanlage als Treffpunkt

Der Pavillon in der Goetheanlage steht ab jetzt als überdachter Treffpunkt zur Verfügung. In Abstimmung mit dem Ortsbeirat Vorderer Westen ist der ehemalige Kiosk als offene Holzkonstruktion wieder errichtet worden. Die Kosten hierfür belaufen sich auf zirka 10.000 Euro.

Ursprünglich sollte der als architektonisches Kleinod konzipierte und lange Zeit betriebene Kiosk der Goetheanlange komplett bestehen bleiben, doch der Zustand der Bausubstanz erwies sich hierfür als ungeeignet. Aus diesem Grund konnte nur die aufwändige achteckige Dachkonstruktion erhalten werden, welche nach dem Neuaufbau mit einer Schiefereindeckung belegt wurde. Die Funktion des Pavillons änderte sich von der eines Kiosks zu der eines Treffpunkts, da eine erneute Nutzung als Kiosk wirtschaftlich nicht mehr tragfähig gewesen wäre. Die aus den 50er Jahren stammende Gebäudekonstruktion war nicht mehr zeitgemäß isoliert. Zudem wurde an dieser Stelle von den Anwohnerinnen und Anwohnern sowie den Ortsbeiräten kein Kiosk mehr gewünscht.
Angelehnt an den Namensgeber der denkmalgeschützten Parkanlage, Johann Wolfgang von Goethe und sein Gedicht „Ginkgo Biloba“, wurde auf dem Boden des Pavillons ein Ginkgoblatt aus grünem Natursteinmosaik verlegt. Unmittelbar neben dem Pavillon wurde im Frühjahr 2013 ein Ginkgo gepflanzt.
Der Wiederaufbau des Pavillons bildet den Abschluss der Sanierungsarbeiten in der Goetheanlage. Bereits im vergangenen Jahr wurde der westliche Eingangsbereich grundlegend erneuert. Er orientiert sich weiterhin an den alten Abmessungen und Proportionen und wird bereits intensiv genutzt. Insbesondere die Möglichkeit, die Goetheanlage an ihrem westlichen Ende nun auch stufenlos queren zu können, wird dankbar von den Besuchern angenommen.

28. Aug 2013 | Freiräume | Goetheanlage

Baustellenbericht
Grünzug Motzberg

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download