Lebendiges Quartier zum Mitmachen

Die neue Broschüre "Lebendiges Quartier zum Mitmachen" spricht alle Personen an, die Lust haben ihr Quartier mit eigenen Veranstaltungen zu beleben und sich mit Ideen in ihre Nachbarschaft einzubringen. Sie gibt viele Tipps und Hinweise zur praktischen Organisation unterschiedlicher Veranstaltungsformate

Sie können die Broschüre unter Downloads (unten) einsehen oder sich ein eigenes Exemplar im Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße abholen.

Tipps & Links

Ergänzend zur Broschüre finden Sie hier noch einige Tipps und Links zum Thema gemeinschaftliche Veranstaltungen.

Stadt Kassel

Im Stadtgebiet ist die Stadt Kassel ist wichtiger Ansprechspartner bei Veranstaltungen. Das Ordnungsamt ist zuständig für „Anordnungen und Erlaubnisse“ im Zusammenhang mit Veranstaltungen. Bei der Planung von Veranstaltung ist eine frühe Kontaktaufnahme mit dem Ordnungsamt empfehlenswert. Kontaktdaten finden Sie hier, weitere Informationen erhalten Sie unter:
Anordnungen und Erlaubnisse im Zusammenhang mit Veranstaltungen
Genehmigung von Veranstaltungen im öffentlichen Verkehrsraum

Weitere Links

Die folgenden Links geben Hinweise auf bereits umgesetzte gute Beispiel-Projekte in Quartieren, auf Möglichkeiten der finanziellen Förderung, auf Anleitungen oder auf Institutionen, deren Ziel die Förderung von bürgerschaftlichem Engagement im öffentlichen Raum ist.

Praxishilfe Freiraum-Fibel
Die Broschüre „Freiraum-Fibel: Wissenswertes über die selbstgemachte Stadt“ des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) gibt gute Hinweise zum Vorgehen bei der Veranstaltungsorganisation – insbesondere auch zu rechtlichen Punkten.

Ab in die Mitte! Hessen
Ab in die Mitte! ist ein Wettbewerb des Landes Hessen, der sich an Veranstaltungen in Innenstädte richtet und jedes Jahr ausgerichtet wird. Akteure können sich gemeinsam bewerben, Gewinner erhalten eine finanzielle Unterstützung für ihre Veranstaltungen.

Freiwilligenzentrum Kassel
Das Freiwilligenzentrum Kassel ist im Bereich bürgerschaftliches Engagement aktiv. Es bringt Projekte, die Bedarf an Unterstützung haben und Freiwillige, die sich engagieren wollen, zusammen.

Kiez Toolbox
Die Kiez Toolbox gibt Hinweise zu Fragen bei der Organisation von Veranstaltungen - etwa durch Tipps, Broschüren oder Checklisten.

Kleiner Garten Dresden
Der „kleine Garten“ ist ein tolles Beispiel für einen Gemeinschaftsgarten in Dresden, der von Nachbarn und Bewohnern gemeinsam entwickelt und genutzt wird.

Montag Stiftung Urbane Räume
Die Montag Stiftung Urbane Räume unterstützt auf verschiedenen Ebenen Nachbarschaftsinitiativen, die gemeinschaftlich Immobilien entwickeln und dabei das Gemeinwohl des Quartiers in den Blick nehmen.

Neue Nachbarschaften
Die Montag Stiftung Urbane Räume bietet mit dem Programm Neue Nachbarschaften Wissen für Initiativen die ihren Stadtteil mitgestalten, Räume gemeinsam nutzen und einen Mehrwert für die Gemeinschaft bieten.

Rabryka
Rabryka ist also ein gemeinschaftlich genutzter Raum bzw. eine Plattform aus Görlitz, „an der gemeinschaftsorientierte Stadtentwicklung erforschbar, vorstellbar, begreifbar und umsetzbar wird."

Transition Initiativen
Die Transition Initiativen sind ein Netzwerk von Initiativen, deren Veranstaltungen und Aktionen in urbanen Quartieren sich mit den Themen Ressourcenknappheit, Klimawandel oder Wirtschaftskrise beschäftigen.

Urban.aktiv
Das Projekt urban.aktiv in Halle war ein Modellvorhaben des Forschungsfeldes „Jugend.Stadt.Labor“ des Forschungsprogrammes „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“ (ExWoSt) und wurde bis 2016 gefördert. Im Rahmen des Vorhabens wurde die urban.aktiv-map erstellt, die unterschiedliche Veranstaltungsformate kartiert.

Urban Upcycling
Die Agentur Urban Upcycling aus Hamburg bietet auf ihrer Homepage Informationsmöglichkeiten für Interessierte zu unterschiedlichen Themen – etwa Leerstandsbespielungen, Projektentwicklung, Kunst- und Kulturveranstaltungen im öffentlichen Raum und vieles weitere mehr.

01. Dez 2017 |

Tel: 0561. 60 285 - 630
Email

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download