Beendigung der Straßenbauarbeiten in der Querallee

Nach 6-monatiger Bauzeit sind die Bauarbeiten in der Querallee abgeschlossen. Die Verkehrsfreigabe für die Querallee im Bauabschnitt Kölnische Straße bis Friedrich-Ebert-Straße erfolgt am Freitag, 8. November. In der Querallee, von Friedrich-Ebert-Straße bis zur Goethestraße, finden weiterhin Arbeiten der Versorgungsträger statt, diese werden voraussichtlich bis Weihnachten beendet sein.

Im Zeitraum zwischen 28. Mai und 17. Oktober 2019 sind Arbeiten durch KASSELWASSER ausgeführt worden. Hierbei wurden Steinzeugrohre mit einem Durchmesser von 70 Zentimetern in einer Tiefe bis zu 5,60 Meter im offenen Graben erneuert. Am 14. Oktober konnten die Straßenbauarbeiten planmäßig beginnen. Zur Verbesserung des Verkehrs und der Lärmreduzierung wurde das vorhandene Pflaster in der Querallee, zwischen Kölnische Straße und Parkstraße, durch Asphalt ersetzt. In der Querallee wurde von der Einmündung der Parkstraße bis zur Friedrich-Ebert-Straße eine Deckensanierung durchgeführt.
Durch die sehr gute Zusammenarbeit zwischen Straßenverkehrs- und Tiefbauamt, KASSELWASSER, sowie der Baufirma Heinrich Rohde, Tief- und Straßenbau GmbH, konnte die Baumaßnahme im vorgegeben Zeitfenster abgeschlossen werden. Die Gesamtkosten für die Beseitigung der Pflasterfläche von zirka 700 Quadratmeter und der Deckenerneuerung von zirka 650 Quadratmeter in der Querallee belaufen sich auf zirka 200.000 Euro und liegen im Rahmen der ursprünglich kalkulierten Kosten. Ein Großteil der Herstellungskosten wird über das Kommunale Investitionsprogramm des Bundes mitfinanziert.

06. Nov 2019 |

Tel: 0561. 60 285 - 630
Email

Baustellenbericht
Grünzug Motzberg

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download