Aufruf zum Thema Vermüllung am Affenfelsen

Liebe Kassel (und vor Allem Vorderer Westen) People,
endlich ist der Sommer da und wird dieses mal auch hoffentlich bleiben. Das freut uns alle unheimlich und es ist schön, nach einem so langen Winter wieder Leben auf der Goethestraße zu sehen.
Wie das aber meistens so ist (ohne Yin kein Yang etc.) bringt das nicht nur Vorteile für alle mit sich.

Der Umbau der Goethestraße war sowohl für Anwohner, als auch für's CHACAL eine absolute Bereicherung - das kann man nicht anders sagen- und es ist schön zu sehen, wie sich das Leben (sobald es die Temperaturen zulassen) immer mehr nach draußen verlagert!

Unschön ist es allerdings, zu sehen wenn nach einer Nacht wie am Samstag der komplette Abschnitt der Goethestraße vollgemüllt ist. Was viele nicht wissen (und deshalb dieser Post) ist, dass meine lieben Kollegen und ich unsere Feierabende damit verbringen, Kippenschachteln, Glasscherben und jegliche sonstige Art von Müll vom Boden aufzusammeln und das ist nicht schön.
Wir alle geben uns große Mühe, dass Ihr schöne Abende im und vorm Chacal verbringen könnt und eine entspannte Atmosphäre herrscht, aber das treibt uns während unserer Schichten im Sommer absolut an unsere Grenzen.
DER RUDOLPHSPLATZ (aka. Affenfelsen - ja, der hat hatsächlich einen Namen!) GEHÖRT NICHT ZUM CHACAL.
Niemand hat ein Problem damit, wenn Ihr euch Getränke oder etwas zu Essen mit dort hin nehmt, aber bitte, bitte seid so fair und räumt euren Müll selbst weg - es ist einfach nicht unsere Aufgabe und trotzdem bleibt es an uns hängen. Der Rudolphsplatz und die neue Goethestraße waren ein großes Geschenk, das tagsüber auch gerne von Kindern und Spaziergängern mit Hunden genutzt wird, die sich sicher auch darüber freuen, wenn sie nicht bei jedem Schritt auf Scherben achten müssen. Es wäre sehr schade, wenn grade die Menschen, die dieses Geschenk in Anspruch nehmen, letztendlich dafür verantwortlich wären, dass man es irgendwann nicht mehr nutzen kann.
Die Bilder sind Sonntag früh um 4 Uhr entstanden.
Ich hätte mir schöneres für meinen Feierabendvorstellen können.

Autorin: Julie Bocz

04. Jun 2018 |

Tel: 0561. 60 285 - 630
Email

Baustellenbericht
Grünzug Motzberg

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download