Das Quartier Friedrich-Ebert-Straße

Friedrich-Ebert-Straße
Das Quartier entlang der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Stände- und Bebelplatz zeichnet sich aus durch eine Mischung aus gründerzeitlichem Charme und modernem städtischen Flair. Nahe am Stadtzentrum Kassels gelegen bietet es ein vielfältiges und attraktives Wohn-, Lebens-, und Arbeitsangebot.

Zahlreiche Geschäfte und Gaststätten, aber auch kulturelle und soziale Einrichtungen finden sich entlang der Friedrich-Ebert-Straße und bereichern das gesamte Quartier. Charakteristisch sind vor allem die vielen inhabergeführten Geschäfte, die dem Einkauf eine persönliche Note verleihen. Mit hoher Qualität, gutem Service und einem vielfältigen Angebot machen sie die Friedrich-Ebert-Straße zu einem besonderen Einzelhandelsstandort.

Ein weiterer Vorzug des Quartiers ist seine Lage: Man kann von der City zu Fuß oder mit dem Rad dorthin, und natürlich ist die Friedrich-Ebert-Straße mit Bus, Tram oder Auto erreichbar.

Vorhandene Stärken stärken

Die hervorragende Struktur und die besonderen Vorzüge des Quartiers rund um die Friedrich-Ebert-Straße sollen auch für die Zukunft gesichert sein. Dafür werden die vorhandenen Stärken gestärkt und das Beste aus dem Quartier herausgeholt.

Die Umbaumaßnahmen betreffen das Quartier als Ganzes. Daher wird vor allem die öffentliche Infrastruktur um- und ausgebaut, um die notwendigen Rahmenbedingungen für eine zukünftige und nachhaltige Entwicklung zu schaffen – nicht zuletzt fördert das auch den Wirtschaftsstandort Friedrich-Ebert-Straße: mit zahlreichen großen und kleinen Investitionen soll die Friedrich-Ebert-Straße zur Marke für den Einzelhandel werden, ja sogar als Synonym für dessen hochwertige Qualität stehen. Modernisiert und erweitert wird auch der Gebäudebestand. Gewerbliche Nutzflächen sollen weiterhin die wirtschaftliche Attraktivität des Quartiers garantieren.

Die Bevölkerungsstruktur verändert sich – auch diese Entwicklung wird berücksichtigt und das Wohnungsangebot entsprechend angepasst. Eine besondere Chance stellt der Umbau für die älteren Einwohner im Vorderen Westen dar: Barrierefreiheit ermöglicht auch im Alter ein sorgloses urbanes Leben.

Kooperationspartner vor Ort

Die VereinigtenWohnstätten 1889 haben im Vorderen Westen einen Bestand von über 1.000Wohnungen und sind ein wichtiger Akteur im Quartier. Als Kooperationspartner imProjekt „Aktive Kernbereiche“ möchte die 1889 über die Projektlaufzeit hinaus gewährleisten,dass das Engagement der Wohnungswirtschaft langfristig erhalten bleibt.

Alle müssen anpacken

Das Quartier ist im Wandel und der Umbau in den Startlöchern. Jetzt heißt es, das vorhandene Potential und die Entwicklungschancen zu nutzen. Die Vernetzung der örtlichen Akteure spielt eine entscheidende Rolle, wie sich die Friedrich-Ebert-Straße zukünftig nach außen darstellt. Alle müssen anpacken: Eigentümer, Einzelhändler, Dienstleister, Institutionen, Vereine, Kirchengemeinden und natürlich auch die Bewohnerinnen und Bewohner wie auch die Stadtverwaltung. Sie sind die relevanten Akteure, weil ihre Mitwirkung wichtig ist. Sie alle sind die Träger der Veränderung im Quartier! Öffentliches und privates Engagement sind die Eckpfeiler einer gelungenen Erneuerung!

Beleuchtete Hausfassaden, vielfältige kulinarische Angebote, musikalische Darbietungen, Einladungen zum Bummeln und Einkaufen gespickt mit kleinen Überraschungen in den teilnehmenden Geschäften: Das war der Freitag, 7. November auf der Friedrich-Ebert-Straße zwischen Bebelplatz und Annastraße unter dem Motto "Das Quartier leuchtet".

weiter lesen

09.11.2014 |

Die nächste Sitzung des Ortsbeirats Mitte findet statt am Mittwoch, 12. November, 19 Uhr, im Rathaus, Kommissionszimmer II. Tagesordnungspunkte sind unter anderem die Neugestaltung Königsstraße von Fünffensterstraße bis Kurt-Schumacher-Straße sowie der Bebauungsplan „Areal ehemaliges Stadtbad Mitte“. Zu Beginn der Sitzung findet eine Bürgerfragestunde statt. Weitere Informationen unter http://www.stadt-kassel.de/politik/ortsbeiraete/

weiter lesen

05.11.2014 | Ortsbeirat

Der bereits im letzten Jahr sehr erfolgreichen Aktion der Interessengemeinschaft Bebelplatz haben sich in diesem Jahr die Händler der Mittleren Friedrich-Ebert-Straße angeschlossen. So heißt es am 7. November von 18 bis 23 Uhr erneut: das Quartier leuchtet. Neben vielfältigen kulinarischen Angeboten zwischen Bebelplatz und Annastraße können Sie bummeln und die farbenfrohen Lichtinstallationen genießen. Die Veranstalter haben weitere Überraschungen geplant, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

weiter lesen

29.10.2014 |

Diese fantastischen Preise gibt es bei der Baustellenbespielung Nr. 2 am 15. Oktober von 18.30 bis 22.00 Uhr auf dem Platz vor der Alten Hauptpost, Friedrich-Ebert-Straße 24 zu gewinnen.
(bei Regen: "The Shamrock - Irish Pub", Bürgermeister-Brunner-Straße 19)

weiter lesen

13.10.2014 |

Eine „bewundernswert couragierte Frau mit großem Herzen“ hat Oberbürgermeister Bertram Hilgen sie heute genannt – und von nun an ist nach der hoch angesehenen Bürgerin und Ärztin Dr. Lilli Jahn der Platz am Schnittpunkt von Germania-, Herkules- und Lassallestraße im Vorderen Westen benannt.

weiter lesen

09.10.2014 |

Kinowerbung FES - Motiv September

Regelmäßige Kinogänger/innen haben ihn schon entdeckt. Im Bali Kino wurde schon der Weihnachtsmann gesichtet - und dies wo der Sommer noch in seinen letzten Zügen liegt. Das Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße hat sich wieder etwas besonderes ausgedacht und eine voreilige Weihnachtswerbung auf die Leinwand gebracht.

weiter lesen

24.09.2014 |

Inhalte: Kunst- und Kulturrundgang im Vorderen Westen, 100. Todestag von Sigmund Aschrott, Tag des offenen Denkmals 2014, Stadtteilkonferenz: Gentrifizierung oder gesunde Entwicklung?

weiter lesen

12.09.2014 |

Die Mitglieder des Ortsbeirats Mitte treffen sich am Mittwoch, 10. September, um 19 Uhr im Kommissionszimmer I des Rathauses, Obere Königsstraße 8. Zu Beginn der Sitzung findet eine Bürgerfragestunde statt. Tagesordnungspunkte sind unter anderem die Friedrich-Ebert-Straße, die Fünffensterstraße, der Scheidemannplatz, die Karthäuserstraße, die Wolfsschlucht, der Grünordnungsplan von Rothenditmold, der Altmarkt und die Dispositionsmittel.
Weitere Informationen unter http://www.stadt-kassel.de/politik/ortsbeiraete/

weiter lesen

05.09.2014 | Ortsbeirat

Sonntag, den 7. September, im Treff Vorderer Westen, Samuel-Beckett-Anlage 12, 34119 Kassel, 14 bis 17 Uhr. Besucherinnen und Besucher können sich am Tag der offenen Tür über die Vereinsidee, die vielfältigen Angebote und über die Möglichkeiten zum Engagement und zum Mitmachen bei Hand in Hand e.V. informieren.

weiter lesen

01.09.2014 |

In Vorbereitung auf die Stadtteilkonferenz am 20. September 2014 zum Thema „Gentrifizierung oder gesunde Entwicklung?“ beschäftigte sich der Ortsberat des Vorderen Westens in Kooperation mit dem Verein Kassel West e.V. intensiv mit ihrem Stadtteil.

weiter lesen

19.08.2014 |

Baustellenbericht
Grünzug Motzberg

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download