Ausstellung: Entwürfe für Neubau an der Westendstraße

Die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen will in der Westendstraße in Kassel einen Neubau realisieren. Fünf Planungs- und Architekturbüros haben Entwürfe erstellt. Diese werden jetzt eine Woche öffentlich ausgestellt.
Ort: Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße, Friedrich-Ebert-Straße 32 – 34

Bildunterschrift: Die Illustration zeigt den Siegerentwurf für den Neubau an der Westendstraße. Illustration: rollerarchitekten, Kassel

Eine hohe städtebauliche und architektonische Signalwirkung soll das Wohngebäude haben, das die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen in der Westendstraße bauen will. Dieses soll auf einer kleineren Teilfläche am Rand der sogenannten Grünen Banane errichtet werden. Die GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen und die Stadt Kassel haben deshalb vereinbart, dass in einem „Kooperativen Gutachterverfahren“ das Gebäude entwickelt werden soll.
Zu diesem Verfahren wurden fünf Kasseler Planungs- und Architekturbüros eingeladen, für die unbebaute Fläche an der Westendstraße nördlich der Königstorhalle ein Gebäude zu entwerfen. Am 30. April hat die Jury unter Leitung von Kassels Stadtbaurat Nolda die von den Architekten vorgestellten Entwürfe bewertet.
Die Ergebnisse werden am Mittwoch, 13. Mai, um 13Uhr im Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße, Friedrich-Ebert-Straße 32 – 34, von Stadtbaurat Christof Nolda und von Christian Wedler, Geschäftsstellenleiter der GWH-Geschäftsstelle Kassel, vorgestellt. Die Ausstellung ist bis einschließlich Mittwoch, 20. Mai, geöffnet. Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag von 9 bis 13 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch von 15 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung unter Telefon 0561 - 60 285 630.
Die vorgesehene Bebauung an der Westendstraße ist Teil des städtebaulichen und freiraumplanerischen Handlungskonzeptes für die „Grüne Banane“. In einem umfangreichen Beteiligungs- und Planungsverfahren wurde das Konzept entwickelt, mit dem die städtebauliche Situation und die Freiflächen verbessert werden können.
Wesentliche Punkte der Aufwertung sind die Gestaltung der Freiflächen als durchgängige öffentliche Grünfläche von der Parkstraße bis zur Luisenstraße, der Bau des Stadtplatzes Annastraße, die Verlagerung des Kleinkindspielplatzes und der Bau von neuen Fußwegen. Vorgesehen ist aber auch, auf einer kleineren Teilfläche am Rand der Freiflächen einen Neubau zu errichten. Die Rahmenplanung geht dabei von einem höheren Gebäude aus, das eine hohe städtebauliche und architektonische Signalwirkung haben soll.
Bildunterschrift: Die Illustration zeigt den Siegerentwurf für den Neubau an der Westendstraße. Illustration: rollerarchitekten, Kassel

13. Mai 2015 |

Baustellenbericht
Grünzug Motzberg

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download