Newsletter Kassel West e.V. erschienen

Inhalt: Woll – Meise, CDU nur noch viertstärkste Partei im Vorderen Westen, Ortsbeirat fordert mehr Bürgerbeteiligung, Arbeitskreis Stadtteilentwicklung, Arbeitskreis Infotafeln

Woll - Meise

Über 50 Jahre war der Wollladen von Margarete Meise eine Institution im Stadtteil. Insgesamt sechsmal ist sie im Vorderen Westen mit ihrem Geschäft umgezogen. 1955 hatte sie zusammen mit ihrem Mann einen Kiosk an der Friedrich-Ebert-Straße / Ecke Annastraße eröffnet, zuletzt war ihre Geschäft in der Friedrich-Ebert-Straße 147. Am 29. Dezember 2006 hat sie den Laden geschlossen.

Mehr zu Margarete Meise finden Sie auf unserer Internetseite unter www.vorderer-westen.net/531/

--------

CDU nur noch viertstärkste Partei im Vorderen Westen

Bei der Europawahl ist die CDU im Vorderen Westen nur noch viertstärkste Partei. Mit neun Stimmen Vorsprung wurde sie von den Linken überholt. Auch mit nur 906 Stimmen hat die CDU das geringste Ergebnis seit Jahre.

Die Wahlbeteiligung war in den einzelnen Wahlbezirken wieder deutlich unterschiedlich. Die höchste Wahlbeteiligung war mit 52,2% im Wahllokal 334 Herkulesschule. Die geringste Wahlbeteiligung war in Wahlbezirk 324 Luisenschule mit 36,7%.

Mehr zu den Wahlen im Vorderen Westen erfahren Sie auf unseren Internetseite "Wahlen im Vorderen Westen", siehe www.vorderer-westen.net/480/
Dort können Sie auch die Wahlberichte herunterladen.

--------

Ortsbeirat will mehr Bürgerbeteiligung

In seiner Sitzung im Mai hatte der Ortsbeirat Vorderer Westen das Thema „Bürgerbeteiligung an Bauprojekten“ auf der Tagesordnung. Der Ortsbeirat könne die zugewiesenen Aufgaben nur erfüllen, wenn vollständig und frühzeitig informiert würde. Einstimmig wurde die Stadt Kassel gebeten, bei allen Planungen und Projekten, die für den Stadtteil wichtig sind, den Ortsbeirat von Beginn an einzubeziehen und niedrigschwellige Angebote für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zu machen.

Bei der Aufstellung von Bebauungsplänen sowie bei konkreten Entwicklungsprojekten und Baumaßnahmen sollen deren wesentliche Inhalte vorab mit dem OBR und interessierten Bürgern diskutiert und vorabgestimmt werden.

--------

Arbeitskreis Stadtteilentwicklung

Wer Interesse an der Mitarbeit im Arbeitskreis Stadtteilentwicklung hat, ist herzlich eingeladen. Der Arbeitskreis trifft sich jeden 1. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr. Kontakt über Holger H. Möller (Tel. 0561 - 78 808 70) oder per Email: mail@bas-kassel.de

--------

Arbeitskreis Infotafeln

Es hat sich jetzt ein Arbeitskreis "Infotafeln" gegründet.
Es ist das Anliegen des Arbeitskreises, im Vorderen Westen Informationstafeln aufzustellen. Die temporären Aktionen „Bilder einer verlorenen Stadt“ in der Innenstadt und auch die dauerhaft installierten Tafeln im Stadtteil Wesertor, die zeigten und zeigen, wie es einmal war, sind auf ein breites öffentliches Interesse gestoßen. Auch die Stadtteilbauausstellung („Grüne Säulen“) unseres Arbeitskreises „Stadtteilentwicklung“ zum Stadtjubiläum hat dies gezeigt.
Ziel des Projektes ist es, im Vorderen Westen dort, wo selbst in einem jungen Stadtteil manches bereits wieder verschwunden oder radikal verändert ist, an ausgewählten etwa 5-7 Orten sichtbar zu machen und zu erläutern, was einmal war.
Gute Beispiele für solche Orte sind sicherlich die Samuel-Beckett-Anlage, wo sich heute auf einem ehemaligen Kasernengelände ganz andere Nutzungen finden, oder auch der Luisenplatz, wo Stadtkaserne, Feuerwache und Bosemuseum verschwunden sind.
Bei Interesse einer Mitarbeit bitte eine kurze Rückmeldung an Wolfgang Matthäus (Tel. 0561 - 14601) oder per Mail w.matthaeus@t-online.de

Webseite Kassel West e.V.: www.vorderer-westen.net

01. Jun 2014 | Kassel West e.V. | Neuigkeiten

Baustellenbericht
Grünzug Motzberg

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download