Kommunikation mit Pfiff: Land Hessen stellt Kasseler Konzept als gutes Beispiel vor

„Akzeptanz durch Kommunikation: Zweieinhalb Jahre lang war die Friedrich- Ebert-Straße in Kassel auf einem Abschnitt von 800 Metern eine Groß-Baustelle – mit Lärm, Beeinträchtigungen und Nachteilen für Anlieger und Geschäftsleute. Mit frischen, modernen, kreativen und künstlerischen Aktionen gelang es dem Stadtbüro Friedrich-Ebert-Straße in Zusammenarbeit mit vielen Akteurinnen und Akteuren vor Ort, Unmut, Unverständnis und sogar eine siebenwöchige Vollsperrung für den Autoverkehr in eine positive Erfahrung zu verwandeln – für Anliegerinnen und Anlieger, Nutzerinnen und Nutzer wurde die Straße zu IHRER Straße, die Baustelle zu IHRER Baustelle. Ein Beispiel, das Schule machen sollte.“ So zu lesen auf Hessens Seite für nachhaltige Stadtentwicklung.

>> Das Beispiel Kassel auf der Webseite für nachhaltige Stadtentwicklung in Hessen

>>Download als Broschüre

01. Aug 2016 |

Baustellenbericht
Grünzug Motzberg

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download