Fassadenprogramm

Entlang der Hauptachse Friedrich-Ebert-Straße bestehen in exponierter Lage Gebäude, die stadtgestalterisch einer Hüllsanierung unterworfen werden müssen. Sei es, um zukünftig eine für Mieter attraktive Immobilie anzubieten, sei es, um mit dem fortschreitenden Aufwertungsprozess Schritt zu halten und das Erscheinungsbild des gesamten Bereiches zu verbessern. Für diese Maßnahmen wird den örtlichen Eigentümern ein finanzieller Anreiz geboten.

Diese zu fördernden Immobilien wurden vor Beginn des Programms "Aktive Kernbereiche" festgelegt:

DIE STADT KASSEL FÖRDERT SIE
... als Eigentümer der Gebäude Friedrich-Ebert-Straße 1, 3, 15,
16, 17, 19, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40,
41, 42, 43, 45, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 55, 57, 58, 59, 60, 61, 61A,
63, 64, 65, 66, 71, 73, 75, 75A, 96 und 98.

Wie hoch die Fördersumme ist, wie das Antragsverfahren abläuft und was im Detail gefördert wird, erfahren Sie in unserem Flyer (Anhang) oder im persönlichen Gespräch mit dem Team des Stadtbüros.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gern unter den bekannten Kontaktdaten bei uns.

Die Hausnummer 35 bekam ein neues Gesicht. In der Friedrich-Ebert-Straße renovierte die Familie Meyerrose nicht nur die Fassade Ihres Gebäudes, sondern nahm viel Geld in die Hand, um Ihren Traum vom Leben und Arbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße wahr zu machen. Der Zuschuss aus dem Fassadenprogramm brachte Ihnen diesen Traum einen Schritt näher.

weiter lesen

Tel: 0561. 60 285 - 630
Email

MONITORINGBERICHT 2017
MONITORINGBERICHT 2017 Programm Aktive Kernbereiche
Leerstandsmanagement
Newsletter

Der schnellste Weg
zu aktuellen Infos
Newsletter abonnieren

Das Logo als Download